Home - Kirche-in-burg.de

Direkt zum Seiteninhalt
Das Lausitzer Hornquartett wird am 13. Juni um 11.00 Uhr im Gottesdienst spielen.
Herzlich laden wir wieder ein, in den Chor, zum Gemeindenachmittag und zu unseren Veranstaltungen in der Kirchengemeinde zu kommen! Der direkte Kontakt ist unersetzbar. Wer sich nicht auf den Weg machen kann, darf im Pfarramt anrufen und wir können einen Besuch bei Ihnen ausmachen. Ein Team von Gemeindegliedern steht bereit, Besuche in der Gemeinde zu machen.

Auf folgende Veranstaltungen möchte ich Sie ganz besonders hinweisen:



Am kommenden Sonntag, 13. Juni, feiern wir um 11.00 Uhr einen musikalischen Festgottesdienst anlässlich der Jubelkonfirmation in der Kirche Unser Lieben Frauen in Burg.

 
Insgesamt 30 Jubilare erinnern sich an ihre Konfirmation vor 70, 60 und vor 50 Jahren. Auch Gäste sind dazu herzlich willkommen!

 

Der Gottesdienst wird musikalisch vom Lausitzer Hornquartett gestaltet, das von "Ave Maria" bis zu "Geh aus mein Herz und suche Freud" mit einem breiten Repertoire aufwartet.
 
Nach dem Festgottesdienst wird es die Möglichkeit bei Kaffee, Kuchen und Suppe geben, alte Bekannte zu treffen, ins Gespräch zu kommen und Erinnerungen auszutauschen. Wir freuen uns auf viele Besucherinnen und Besucher.
 
Die Abstandsregeln gelten im Gottesdienst und ein Mund-Nase-Schutz muss getragen werden.





Nächste Woche laden alle Kirchen der Stadt Burg zur Bibelwoche und zu einem Ökumenischen Gottesdienst auf den Weinberg ein.

Montag, 14. Juni, 19.00-20.00 Uhr
Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten, Hinter St. Petri 5

Dienstag, 15. Juni, 19.00-20.00 Uhr
Katholisches Gemeindezentrum, Blumenthaler Str. 3
Mittwoch, 16. Juni, 19.00-20.00 Uhr
Winterkirche Unser Lieben Frauen

Donnerstag, 17. Juni, 19.00-20.00 Uhr
Neuapostolische Kirche, Große Brahmstr. 14

Freitag, 18. Juni, 19.00-20.00 Uhr
Gemeindehaus der Petrigemeinde, Bruchstr. 24

Sonntag, 20. Juni, 14.00 Uhr
Ökumenischer Gottesdienst auf dem Weinberg, Burg










Ich wünsche Ihnen allen eine behütete Sommerzeit!

Ihr Pfr. Peter Gümbel
Zurück zum Seiteninhalt