Home - Kirche-in-burg.de

Direkt zum Seiteninhalt
Wir wünschen allen eine gesegnete Karwoche und ein frohes Osterfest!
Folgende Gottesdienste finden in unserem Pfarrbereich statt:
Gründonnerstag, 18.00 Uhr: St. Nicolaikirche
Karfreitag, 11.00 Uhr Kirche: Unser Lieben Frauen
und 15.00 Uhr: Ihleburg
Karsamstag, 22.00 Uhr: St. Nicolaikirche
Ostersonntag, 11.00 Uhr: St. Nicolaikirche
und 15.00 Uhr: Parchau
Ostermontag, 15.00 Uhr: Gütter



<<<<<<<<<<    Podcast zum Karfreitag von Tim Dornblüth
Karfreitag-Podcast-2021
Karfreitag-Podcast-2021
00:00
 


Worte aus der Abendmahlsandacht am Gründonnerstag:
Jesus sagt uns heute: Denkt im Herzen an mich, wenn ihr über Gott, Euren Lebensalltag, Eure Freuden, Sorgen und Leiden sprecht. Esst und trinkt miteinander und seid gewiss: Ich bin bei Euch alle Tage eures Lebens.

Worte aus dem Gottesdienst am Karfreitag:
Jesus, ohnmächtig stehen wir vor dir, dem Gekreuzigten.
Du trägst das Leid der Welt, und das Leid der Menschen!
Weil du auch mein Leid trägst, wird es für mich leichter zu tragen. Weil du auch mein Leid trägst, kann ich es leichter annehmen. Weil du auch mein Leid trägst, kann ich auch das Leid anderer mittragen.



Worte aus der Osternacht:
Wir bitten dich, Gott, in dieser Nacht:
Verschlossen das Grab, verschlossen mit einem Stein,
eingeschlossen das Leben,
verdunkelt die Hoffnung,
Stein auf unserem Herzen,
schwer, unendlich schwer,
Gott, wälze den Stein von den Gräbern unserer Liebe,
unserer Hoffnung!
Der Sabbat war vorüber. Da kamen ganz früh am ersten Wochentag Maria aus Magdala und die andere Maria. Sie wollten nach dem Grab sehen.
Plötzlich gab es ein heftiges Erdbeben, denn ein Engel des Herrn kam vom Himmel herab. Er ging zum Grab, rollte den Stein weg und setzte sich darauf.
Seine Gestalt leuchtete wie ein Blitz, und sein Gewand war weiß wie Schnee.
Die Wachen zitterten vor Angst und fielen wie tot zu Boden. Der Engel sagte zu den Frauen: Fürchtet euch nicht! Ich weiß: Ihr sucht Jesus, der gekreuzigt wurde. Und weiter sprach der Engel zu den Frauen am Grab: Jesus ist nicht hier. Gott hat ihn von den Toten auferweckt, wie er es vorausgesagt hat.
Wir bitten dich, Gott: Dass du uns zu neuer Hoffnung erweckst im Glauben an Jesus, deinen Sohn, dem Zeichen deiner Liebe, den Grund unseres Lebens.
 
Dass wir an ihm festhalten, dem, mit dem unser Glauben angefangen hat, und mit dem unser Glaube einmal vollkommen wird und der uns gerettet hat von der Macht des Todes.

Worte aus dem Ostergottesdienst:

Geheimnisvoller Gott, du schaffst neues Leben, wo sich über uns das Dunkel von Angst, Tod und Vergänglichkeit gelegt hat.

Wir stehen noch ungläubig davor und können es kaum in Worte fassen.

Woher kommt das neue Leben? War es immer schon bei dir? Schaffst du nicht jeden Tag das Wunder, das uns so übergroß erscheint?

Erwecke uns! Nimm uns mit in dein Geheimnis und wecke in uns die Freude an dem Leben, das du schenkst!
Zurück zum Seiteninhalt